Autohaus Pastoors e.K.

Über das Autohaus Pastoors e. K.

Ihr persönlicher und serviceorientierter Meisterbetrieb in Oer-Erkenschwick.


Genau am 01.09.1977 eröffnete Bernhard Pastoors sen. am heutigen Standort des Autohauses eine freie Tankstelle mit angeschlossener Werkstatt.

Die Firmenräume und insbesondere die Tankstelle wurde von der Shell übernommen.

Schnell entwickelte sich zudem ein reger Handel mit gebrauchten Kraftfahrzeugen.

Das Geschäft mit den Gebrauchtwagen florierte und brachte den findigen Unternehmer auf die Idee neben den gebrauchten Fahrzeugen auch Neuwagen zu vertreiben.

Mit der zu diesem Zeitpunkt stark im deutschen Markt expandierenden Mitsubishi Automobile Deutschland GmbH fand sich schnell ein passender Partner für eine entsprechende Zusammenarbeit.

Die Anfänge des NeuwagenhandelsDas nebenstehende Foto zeigt die Anfänge des Neuwagenhandels mit einem kleinen Verkaufsraum und einem Ausstellungsplatz direkt davor

 

Wie sich schnell zeigte, war die Entscheidung für die japanische Marke goldrichtig. Ein konstant wachsender (Stamm-) Kundenstamm und durchweg zufriedene Mitsubishi-Fahrer sind bis heute die Grundlage des Unternehmenserfolgs. Nicht zuletzt die Treue der Mitsubishi-Kunden ermöglichte es das Autohaus Bernhard Pastoors als eigene „Marke“ in Oer-Erkenschwick und Umgebung zu etablieren.

Neubau Ende der 80'er, Anfang der 90'er JahreMit der stark expandierenden Neuwagennachfrage Ende der 80'er, Anfang der 90'er Jahre kam auch das Autohaus Pastoors nicht um einen Neubau herum.

Ein 250 m² großer Neuwagenshowroom musste her. Aufgrund von Platzproblemen und rückläufiger Rentabilität des Kraftstoffgeschäfts musste zu diesem Zweck die bis dahin noch voll aktive Tankstelle dem Neubauprojekt weichen.

 

Mit Unterstützung der beiden Söhne des Firmeninhabers, welche inzwischen tatkräftig die Geschicke des Unternehmens mitgestalten, wurde im September 2006 das vorerst letzte Kapitel der Firmengeschichte in Angriff genommen. Immer längere Wartungsintervalle und die durchweg hohe Qualität der Mitsubishi-Produkte sorgten dafür, dass die inzwischen etwas gewachsene Werkstattmannschaft nicht immer voll ausgelastet war. Aus diesem Grund war die Übernahme einer zweiten Marke ein logischer Schritt.

Mit der Marke Citroen fand sich eine perfekte Ergänzung für unsere Modellpalette. Nicht zuletzt die Zusammenarbeit beider Hersteller bei der Entwicklung innovativer Fahrzeuge sorgt für eine konstant hohe Qualität unserer Produkte. Dank eines deutlich wachsenden Kundenstamms und der Erschließung neuer Käuferschichten war es notwendig einen weiteren KFZ-Mechatroniker einzustellen.

Doch damit sicher nicht genug: Die nächsten Projekte nehmen bereits Gestalt in unseren Köpfen an ... !

Ende 2014 hat man die Sparte EU-Neuwagen ins Portfolio mit aufgenommen.


Sie haben Fragen?

Rufen Sie einfach an unter 02368 / 1302 oder nutzen unser Kontaktformular